Newsletter

Abonnements

A-Tec verkauft deutsche Tochter an Schweizer StarragHeckert

Der angeschlagene österreichische Mischkonzern A-Tec Industries verkauft seine deutsche Tochter Dörries Scharmann an die Schweizer StarragHeckert -Gruppe. Der Verkaufpreis betrage 70 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Montag mit.

 

A-Tec ist seit Monaten finanziell stark angeschlagen. Nur knapp konnte der Konzern von Mirko Kovats Ende des Jahres die Insolvenz verhindern. A-Tec war durch hohe Verluste bei Kraftwerksprojekten in Australien in Schieflage geraten. Die Gläubiger akzeptierten vorerst einen Verzicht von etwas über der Hälfte der offenen Forderungen. Im Gegenzug muss die A-Tec aber bis Jahresmitte einen neuen Geldgeber finden. Gelingt dies nicht, dürfte ein Konkurs der gesamten Gruppe die Folge sein.

 

Dörries Scharmann mit Sitz in Mönchengladbach ist ein renommierter Werkzeugmaschinen-bauer. 2010 erwirtschaftete das Unternehmen mit 790 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro. Anfang Dezember hatte A-Tec schon eine Tochter in Graz und andere kleinere Töchter versilbern müssen.

 

Quelle: Reuters

 

mehr Infos:

Andritz kauft A-Tec-Tochter

A-Tec-Insolvenz reißt auch Tochter AE&E mit

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022