Newsletter

Abonnements

ABB bekommt Dreiviertel-Mehrheit an indischer Tochter

(sap) Der Elektrokonzern ABB übernimmt wie angekündigt 75 Prozent an seiner indischen Tochter. Die Schweizer besaßen bereits vor dem Übernahmeangebot für die Minderheitsaktionäre eine Mehrheit von gut 52 Prozent an der indischen Gesellschaft. Nun seien dem Unternehmen 23 weitere Prozent von den übrigen Anteilseignern angeboten worden, teilte ABB mit. Die Kosten für die Übernahme, mit der ABB die Tochter enger an sich binden und den indischen Markt besser erschließen will, bezifferte ABB mit 965 Millionen Dollar. Sie werden bis zum 10. August fällig.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Mehr zu ABB:

Ochsner neuer Finanzchef bei ABB Deutschland

ABB will sich nicht auf Bieterduell um Chloride einlassen

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022