Newsletter

Abonnements

Abwehrschlacht: Der weiße Ritter aus Russland

(sas) Der luxemburgische Stahl-Konzern Arcelor hat am Freitag überraschend den Zusammenschluss mit der russischen Severstal-Gruppe angekündigt.

Mit dem Zusammenschluss entsteht der weltgrößte Stahlkonzern mit einem Umsatz von 46 Milliarden Euro und einer Stahlproduktion von 70 Millionen Tonnen.

Die Vereinbarung mit Severstal bewertet Arcelor mit 44 Euro pro Aktie. Die indische Mittal-Steel-Gruppe hatte zuvor 38 Euro pro Aktie für Arcelor geboten.

Arcelor wird nach dem Zusammenschluss mit Severstal 68 Prozent an dem neuen Unternehmen halten. Mehrheitsaktionär von Severstal ist bislang der 40-jährige Aleksey Mordashov. Mordashov wird seine Anteile an Severstal und dem italienischen Stahlkonzern Licchini in das neue Gemeinschaftsunternehmen einbringen und zudem 1,25 Milliarden Euro in bar zahlen. Er soll dafür 32 Prozent der Aktien des neuen Konzerns bekommen.

 

Quelle: Handelsblatt, FINANCE

 

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter