Newsletter

Abonnements

Adler übernimmt Wehmeyer-Filialen

(sek) Die Modekette Adler übernimmt zum Monatsende die insgesamt 18 Filialen des Modehauses Wehmeyer. Im Kaufpreis in Höhe von 2,2 Millionen Euro sind die Einrichtungen und Markenrechte von Wehmeyer mit einem Wert von rund einer Million Euro enthalten. „Diese Akquisition bestätigt unsere Wachstumsstrategie im zukunftsträchtigen Heimatmarkt Deutschland“, sagt Adler-CEOLothar Schäfer. Finanziert wird die Übernahme mit Hilfe des Emissionserlöses aus dem Börsengang im Juni dieses Jahres. Adler will die 280 Mitarbeiter der übernommenen Wehmeyer-Filialen weiter beschäftigen. Wehmeyer hatte bereits 2008 finanzielle Probleme und wurde damals von einem indischen Investor gerettet. Am 22. September 2011 wurde allerdings erneut ein Insolvenzverfahren eröffnet. Wehmeyer erreichte im Jahr 2010 einen Gesamtumsatz von rund 40 Millionen Euro.

 

Quellen: Ahlener Zeitung, Adler, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022