Newsletter

Abonnements

Alcon übernimmt LenSX Laser

(anb) Der Schweizer Augenheilkundekonzern Alcon übernimmt seinen amerikanischen Konkurrenten LenSX Lasers und bereitet sich somit für den eigenen Verkauf an den Schweizer Pharmakonzern Novartis zu. Laut einem Bericht der FTD hat Alcon LenSX Lasers für knapp 362 Millionen Dollar übernommen. Dieser Preis kann allerdings beim Erreichen bestimmter Umsatzziele noch auf 382,5 Millionen Dollar steigen. Alcon macht sich damit attraktiver im eigenen Übernahmeprozess. Derzeit gehört Alcon noch zu 52 Prozent dem Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé und zu 25 Prozent dem Pharmakonzern Novartis. Dieser hatte im Januar allerdings angekündigt 100 Prozent anzustreben und dafür 50 Milliarden Dollar zahlen zu wollen.

Das US-Unternehmen LenSXLaser befindet sich in Privatbesitz und ist im Bereich der lasergeschützten Kataraktchirugie (Behandlung des Grauen Stars) tätig. Zu den Venture Capital-Investoren gehören Versant Ventures, SV Life Sciences, InterWest Partners sowie Venture Investors.

 

Quellen: FTD, Alcon, FINANCE

 

Mehr dazu:

Novartis übernimmt weitere Alcon-Anteile von Nestlé

Alcon: Minderheitsaktionäre stellen sich gegen Novartis-Angebot

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022