Newsletter

Abonnements

Allianz erwirbt Anteil am norwegischen Gas-Transportnetz

(sap) Ein Konsortium mit Beteiligung der Allianz übernahm am 31. Januar 2012 einen 24,1-prozentigen Anteil an Gassled. Verkäufer des Anteils war die norwegische Statoil. Das teilte der Münchener Versicherungskonzern am Mittwoch mit. Der Verkaufswert der Transaktion beläuft sich nach Unternehmensangaben auf 17,35 Milliarden Norwegischen Kronen. Das entspreche der Ankündigung vom 6. Juni 2011. Der Anteil wurde von der Solveig Gas Norway AS übernommen. An dieser Holdinggesellschaft hält das Canada Pension Plan Investment Board (CPPIB) 40 Prozent, die Allianz Capital Partners (ACP), die konzerneigene Investmentplattform für alternative Anlageformen der Allianz Gruppe, 30 Prozent und die Infinity Investments SA, eine Tochter der Abu Dhabi Investment Authority, 30 Prozent.

Am 24. Januar hat die Allianz eine weitere Beteiligung von 6,4 Prozent an Gassled abgeschlossen. Der Gesamtwert dieser Transaktion betrug 4,64 Milliarden Norwegischen Kronen, wie bereits am 8. Juni verkündet.

Gassled ist ein Gemeinschaftsunternehmen, das die Mehrheit des Hochsee-Gas-Netzes besitzt und über dessen Pipelines das norwegisches Gas von den Gasfeldern zu den Abnehmern auf dem europäischen Kontinent und in Großbritannien gelangt.

 

Quellen: aktiencheck.de, FINANCE

Themen