Newsletter

Abonnements

Andritz kauft Vliesstoffsparte von NSC Nonwoven

(sap) Der österreichische Technologiekonzern Andritz stärkt sein Papiergeschäft mit einem Zukauf. Das Grazer Unternehmen übernimmt die Vliesstoffsparte des französischen Anlagenbauers NSC Nonwoven einschließlich der Tochtergesellschaften Asselin-Thibeau (Elbeuf, Frankreich) und NSC Wuxi (Wuxi, China) teilte Andritz am Mittwoch mit. Die Vliesstoffsparte erwirtschaftet mit rund 200 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 40 Millionen Euro. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion muss noch von den relevanten Gremien genehmigt werden und wird nach Unternehmensangaben voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein.

 

Quellen: Andritz, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Andritz erwirbt Iggesund

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022