Newsletter

Abonnements

Ankerinvestor Good Energies greift bei Q-Cells wieder zu

(sap) Die Investmentfirma Good Energies des C&A-Sprosses Marcel Brenninkmeijer hat beim Solarkonzern Q-Cells aufgestockt. Die Schweizer Firma habe ihren Stimmrechtsanteil auf knapp 20 Prozent von zuvor unter 15 Prozent erhöht, teilte Q-Cells am Dienstag mit. Good Energies habe zudem angekündigt, in den kommenden zwölf Monaten weitere Stimmrechte erwerben zu wollen. Dies stehe im Zusammenhang mit der Rückführung von Aktien im Rahmen einer Wertpapierleihe.

Good Energies hatte vor Jahren bereits einmal etwa 30 Prozent der Stimmrechte und knapp 50 Prozent am Grundkapital von Q-Cells gehalten. Der angeschlagene Solarkonzern hatte seine Anleihegläubiger zuletzt vor einem möglichen Zahlungsausfall gewarnt. Q-Cells musste erwartungsgemäß im dritten Quartal einen hohen Verlust hinnehmen. Auch auf seine bisherige Finanzchefin muss das Unternehmen aus Bitterfeld-Wolfen am Montag mit. künftig verzichten. Marion Helmes hat ihr Amt als Finanzvorstand der Q-Cells SE auf eigenen Wunsch mit Wirkung zum Ablauf des 14. Novembers niedergelegt. Mehr hierzu unter: Q-Cells verliert Finanzchefin Marion Helmes.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Q-Cells-Großaktionär stockt Anteil weiter auf

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022