Newsletter

Abonnements

Arla übernimmt Allgäuland-Käsereien

(akm) Die Allgäuland-Käsereien werden vom dänischen Molkereiriesen Arla Foods übernommen. Für die Übernahme haben sich 80 Prozent der betroffenen Bergbauern in der endgültigen Abstimmung am Dienstag Abend im bayerischen Waltenhofen ausgesprochen. Notwendig war eine Mehrheit von 75 Prozent, die auf der ersten Generalversammlung vor zwei Wochen noch verfehlt wurde. Die Übernahmeverträge sollen laut Arla bereits in den nächsten Tagen notariell bestätigt werden, dann muss die zuständige EU-Behörde in Brüssel die Übernahme noch genehmigen. Ziel des Molkerei-Giganten ist, 250 Millionen Kilogramm Milch unter Vertrag zu nehmen. Bisher sind 200 Millionen Kilogramm Milch mit Partnerschaftsverträgen gesichert. Doch nicht alle Milchbauern gehen mit: Rund 200 Landwirte der Bergbauern eG haben ein Sonderkündigungsrecht geltend gemacht und liefern bereits an andere Molkereien.

 

Quellen: topagrar.com, FINANCE

 

Mehr:

Arla Foods will Allgäuland-Käsereien übernehmen

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022