Newsletter

Abonnements

Arques veräußert letzte Anteile an SKW Metallurgie

(vev) Das Beteiligungsunternehmen Arques Industries AG hat seinen verbliebenen Anteil von 50,3 Prozent an der SKW Stahl-Metallurgie AG vollständig bei institutionellen Investoren platziert. Die Platzierung war vielfach überzeichnet und erfolgte zu 37 Euro je Aktie, wodurch ARQUES einen Bruttoerlös von 82 Millionen Euro erzielte. Die Platzierung erfolgte durch ein Konsortium aus M.M. Warburg & Co. und Viscardi.

ARQUES hatte die SKW im August 2004 vom Degussa-Konzern übernommen und nach durchgreifender Restrukturierung und Neuausrichtung im Dezember 2006 an die Börse gebracht.

 

Quellen: Arques, FINANCE

 

 

 

Themen
Unternehmen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022