Newsletter

Abonnements

Arques will sich von Actebis trennen

(jok) Erst vor einem Jahr hatte die Beteiligungsgesellschaft Arques den Technik-Großhändler Actebis gekauft. Nun soll dieser schon wieder verkauft werden. Eigentlich sollte Actebis an die Börse gehen. Doch wegen der aktuellen Schwäche der Kapitalmärkte ist dieser Weg zurzeit nicht möglich. Arques-Chef Klaus Hellmich sagte gegenüber der F.A.Z. „Ich habe Interesse, dass relativ rasch eine Lösung gefunden wird, um Akquisitionschancen nutzen zu können.“ Eine Lösung könnte daher auch der Weiterverkauf von Actebis sein.

 

Quellen: F.A.Z., FINANCE

Themen