Newsletter

Abonnements

Augusta will sich durch Zukäufe weiter stärken

(jok) Im Rahmen der Neuausrichtung will die Augusta Technologie AG weitere Firmen übernehmen. Augusta-Chef Amnon Harman plant jährlich ein bis zwei Unternehmen zukaufen. Zurzeit erwirtschaftet Augusta rund 130 Millionen Euro Umsatz im Jahr. Bis in zwei Jahren prognostiziert der Konzern ein organisches Wachstum von 6 bis 8 Prozent. Zu dem Umsatzziel von 220 Millionen Euro im Jahr 2010 sollen größere Zukäufe zwischen 60 und 70 Millionen Euro beisteuern.

Die Beteiligungsgesellschaft war vor 2 Jahren in Schieflage geraten. Seitdem richtet sich der Konzern neu aus und will sich künftig als Technologieunternehmen neu aufstellen.

 

Quellen: F.A.Z., FINANCE

Themen