Newsletter

Abonnements

AXA nicht mehr Großaktionär von MAN

(naj) Die AXA SA hat sich von einem Großteil ihrer MAN-Aktien getrennt. MAN teilte am Freitag mit, der Stimmrechtsanteil des französischen Versicherungskonzerns habe am 29. September nur noch bei 3,24 Prozent gelegen.

 

Zwei Drittel des 15-prozentigen MAN-Anteils, den die Volkswagen AG in der vergangenen Woche erworben hatte, kamen angeblich von AXA. Dies berichtet Dow Jones Newswires unter Berufung auf zwei mit der Transaktion vertraute Personen. Damals hatte sich VW im Zuge des Übernahmepokers um Scania bei MAN eingekauft. VW löste damit AXA als größten Aktionär des Münchner Nutzfahrzeugherstellers ab.

 

Weitere Berichterstattung zum Thema auf peopleanddeals.de:

VW übernimmt 15 Prozent an MAN

 

Quelle: Dow Jones, FINANCE

 

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter