Newsletter

Abonnements

Axa Private Equity erwirbt Mehrheitsanteil an Private-Equity-Portfolio der HSH Nordbank

(akm) Die Beteiligungsunternehmen Axa Private Equity und LGT Capital Partners kaufen von der HSH Nordbank ein Private-Equity-Portfolio im Volumen von 620 Millionen Euro. Den Mehrheitsanteil erwarb Axa Private Equity. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Das Portfolio setzt sich aus Anteilen aus 47 Limited-Partnerships (LPs) an europäischen Private-Equity-Buyout-Fonds zusammen. Der von AXA Private Equity erworbene Part umfasst Portfolio-Anteile von 18 LPs europäischer Mid- und Large-Cap Buyout Fonds mit ursprünglichen Kapitalzusagen in Höhe von 478 Millionen Euro. Die Transaktion ist nach dem Kauf eines Asset-Portfolios der Citigroup im Wert von 1,7 Milliarden US-Dollar und eines Private-Equity-Portfolios von Barclays im Volumen von 740 Millionen US-Dollar im Juni die dritte große Akquisition im Bereich Secondary Funds of Funds in jüngster Zeit. Nach Axa-Schätzungen stehen in den kommenden Jahren noch Bank-Assets im Wert von 40 bis 50 Milliarden US-Dollar zum Verkauf an.

 

Quellen: Axa Private Equity, Baker & McKenzie, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022