Newsletter

Abonnements

Bacoc will angeblich BenQ Deutschland kaufen

(cow) Die Hamburger Bacoc GmbH will angeblich den insolventen Handyhersteller BenQ Mobile kaufen. Das berichtet das Handelsblatt (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Bacoc-Chef Stefan J. Baustert. „Wir werden bis 19. Januar ein Angebot abgeben“, zitiert die Zeitung Baustert. Eine Sprecherin von Insolvenzverwalter Martin Prager habe die Gespräche mit Bacoc überdies bestätigt. Dem Bericht zufolge wolle Bacoc die BenQ-Zentrale in München schließen und nur das Werk im nordrhein-westfälischen Kamp-Lintfort weiter betreiben.

 

Quellen: Handelsblatt, FINANCE

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter