Newsletter

Abonnements

Balda verkauft Albea an INKAP

(cow) Die Balda AG hat ihre Tochtergesellschaft Albea Kunststofftechnik GmbH, Seelbach, an einen Investorengruppe um die INKAP Industriekapital GmbH verkauft. Das teilte Balda am Freitag in Bad Oeynhausen mit. Der Kaufpreis beläuft sich auf rund 3,5 Millionen Euro und liegt eigenen Angaben zufolge damit im Rahmen der Erwartungen. Darüber hinaus erhält die Balda AG weitere 8 Millionen Euro, da der Käufer Schulden des Unternehmens zurückzahlen wird

Albea produziert Kunststoffteile für verschiedene Abnehmer, darunter die Automobilindustrie. Das Unternehmen beschäftigt 290 Mitarbeiter.

Die Balda AG entwickelt und fertigt Kunststoffverschalungen – vornehmlich für Kunden aus der Mobilfunkindustrie. Im vergangenen Quartal schrieb der Konzern einen Fehlbetrag von 34,3 Millionen Euro und musste 4,5 Prozent weniger Umsatz verzeichnen.

 

Quellen: Balda, FINANCE

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter