Newsletter

Abonnements

Balda verkauft drei Tochtergesellschaften an HanseIK

(cow) Der Handyausrüster Balda hat am Montag die Balda-Heinze GmbH & Co. KG und die HeRo Galvanotechnik GmbH sowie die Sächsische Metall- und Kunststoffveredelungs GmbH (SMK) verkauft. Käuferin ist die Hanse Industriekapital-Beteiligungs-GmbH (HanseIK). Der Kaufpreis beläuft sich auf 7,5 Millionen Euro. Außerdem erhält Balda zusätzlich aus der Ablösung von Konzernverbindlichkeiten durch HanseIK weitere 4 Millionen Euro. Insgesamt fließen Balda somit 11,5 Millionen Euro zu.

Balda-Heinze ist ein Anbieter lackierter Kunststoffteile, HeRo und SMK sind auf die galvanische Veredelung spezialisiert. Die drei Werke produzieren derzeit überwiegend für die Automobilindustrie.

 

Quellen: Balda, FINANCE

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter