Newsletter

Abonnements

Banca del Gottardo geht an BSI

(cow) Der Schweizer Versicherungskonzern Swiss Life hat sich von seiner verlustreichen Beteiligung an der Banca del Gottardo getrennt. Käufer ist die Tessiner Bankengruppe BSI. Der Kaufpreis beläuft sich auf 1,8 Milliarden Schweizer Franken. Die Swiss Life begründet den Verkauf mit der Konzentration auf ihr Kerngeschäft. Mit dem Verkauf setzt die Swiss Life einen Schlussstrich unter ihren kostspieligen Ausflug in das Allfinanzgeschäft. Vor sieben Jahren hatte der Versicherer die Banca del Gottardo für 2,4 Milliarden Schweizer Franken übernommen. Die Abschreibungen auf die Beteiligung summieren sich mittlerweile auf 1 Milliarde Franken. Im Jahr 2004 scheiterte bereits einmal ein Verkaufsversuch für rund 1,35 Milliarden Schweizer Franken.

Durch den Zukauf wird die BSI-Gruppe mit gut 100 Milliarden verwaltetem Vermögen künftig die Nummer 8 im Schweizer Privatkundengeschäft sein. Die BSI beschäftigt derzeit 1.044 Mitarbeiter und erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2007 einen Bruttogewinn von 149 Millionen Franken.

Die Banca del Gottardo beschäftigt 998 Mitarbeiter und erwirtschaftete von Januar bis Juni einen Bruttogewinn von 87 Millionen Franken. Weitere 496 Personen beschäftigen die beiden Banken über die Informatikfirma B-Source, an der BSI zwei und Gottardo einen Drittel hält.

 

Quellen: BSI, tagesanzeiger.ch, FINANCE

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022