Newsletter

Abonnements

Bandai scheitert bei Zapf

(sta) Der japanische Spielzeughersteller Namco Bandai wird doch nicht den angeschlagenen Puppenhersteller Zapf Creation übernehmen. Das gab Bandai gestern in einer Finanzanzeige bekannt. Lediglich 4,38 Prozent der Zapf-Aktionäre seien bereit gewesen, ihre Anteile an Bandai zu verkaufen. Als Bedingung für eine Übernahme hatte Bandai aber stets einen Mindestanteil von 75 Prozent genannt. Angeblich soll Zapf mit anderen Investoren weiterhin im Gespräch sein.

 

Quellen: Bandai, FINANCE

 

 

 

Themen