Newsletter

Abonnements

BASF übernimmt Joint-Venture-Anteile von SABIC

(cow) Die Leverkusener BASF AG wird ein gemeinsam mit der SABIC Innovative Plastics betriebenes Joint Venture komplett übernehmen. Die Verträge wurden bereits unterzeichnet. Die Übernahme erfolgt zum 31. Dezember 2007. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Das Joint Venture firmiert unter dem Namen BASF GE Schwarzheide GmbH & Co. KG und ist im Bereich technische Kunststoffe auf Polybutylenterephthalat (PBT) spezialisiert. Ursprünglich war die BASF GE Schwarzheide ein Joint Venture der BASF und der GE Plastics (GEP). Mit der Übernahme von GEP durch den saudiarabischen Petrochemiekonzern SABIC (Saudi Basic Industries Corporation) waren die GEP-Anteile an dem Joint Venture in den Besitz der SABIC übergegangen.

 

Quellen: BASF, FINANCE

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022