Newsletter

Abonnements

BASF verhandelt bereits über Styrol-Verkauf

(mih) Der Vorstandschef des Chemiekonzerns BASF, Jürgen Hambrecht, hat mitgeteilt, dass BASF mit einem Interessenten bereits Gespräche über den Verkauf von Teilen seines Geschäfts mit Styrol-Kunststoffen führt. Erst vor wenigen Wochen hatte BASF angekündigt, den Verkauf von Teilen des Styrol-Geschäfts zu prüfen.

 

Keine Aussagen machte Hambrecht hingegen zu den Marktgerüchten, BASF könne ein Gegenangebot für den britischen Spezialchemiehersteller ICI abgeben, dem ein Übernahmeangebot von Akzo Nobel vorliegt. Einem Zeitungsbericht zufolge erwägt auch der US-amerikanische Chemiekonzern Dow Chemical ein Kaufangebot für ICI. Ein Gegengebot würde auch den Dax-Konzern Henkel treffen, der ICI-Assets im Wert von mehreren Milliarden Euro übernehmen möchte, sofern Akzo Nobel zum Zug kommt.

 

Quellen: Dow Jones, FINANCE

 

Weitere Berichterstattung zum Thema auf peopleanddeals.de:

Henkel trifft Kaufabsprache mit Akzo Nobel über ICI-Assets

 

 

 

+ posts
Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022