Newsletter

Abonnements

BASF will nur kleinere Brocken

(sta) Die BASF AG hat im Moment nicht vor, erneut ein so großes Unternehmen wie die Engelhard Corp. zu erwerben. Man werde sich zuerst auf die Integration der neuen Gesellschaften konzentrieren, sagte BASF-CEO Jürgen Hambrecht laut Dow Jones Newswire heute. Trotzdem werde man weiter die Augen offen halten. Mögliche Zukäufe müssten jedoch überdurchschnittliches Wachstum zeigen, näher am Kunden und inovationsgetrieben sowie konjunkturrobuster sein. BASF sei derzeit dabei, “das ein oder andere” zu prüfen. Für den US-Katalysatorenhersteller Engelhard hatte BASF kürzlich 3,8 Milliarden Euro auf den Tisch gelegt und damit den größten Zukauf der Unternehmensgeschichte getätigt.

 

Quellen: Dow Jones, FINANCE

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter