Newsletter

Abonnements

Baywa kauft im Bereich der erneuerbaren Energien kräftig zu

(sap) Der Agrar- und Baustoffhändler Baywa setzt seine Einkaufstour im Bereich der erneuerbaren Energien fort. Drei Akquisitionen von kleinen Spezialfirmen für Windkraft-Anlagen stünden unmittelbar bevor, kündigte Vorstandsvorsitzender Klaus Lutz bei der Vorlage der Halbjahreszahlen in München an. Kommende Woche sollen die Kaufverträge für das österreichische Projektunternehmen Ecowind unterzeichnet werden, in den USA werde in drei bis vier Wochen eine Akquisition abgeschlossen. Zudem steht ein Serviceunternehmen für Windkraftanlagen in Norddeutschland auf der Einkaufsliste. Finanzchef Andreas Helber sagte, die drei Projektentwicklungsgesellschaften kosteten rund 20 Millionen Euro und lieferten ein Umsatzvolumen in ähnlicher Größenordnung. Helber ist seit 15. November vergangenen Jahres Finanzvorstand des Münchner Agrarkonzerns. Die Position wurde damals neu geschaffen. Mehr hierzu unter: Andreas Helber rückt bei Baywa zum CFO auf.

 

Baywa will auch künftig weiter zukaufen. „Die Kriegskasse der Baywa ist prall gefüllt.“ Bis zu 500 Millionen Euro könne der Konzern investieren, wenn sich günstige Gelegenheiten böten, erklärte Lutz.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

BayWa übernimmt Solaraktivitäten von Dulas

BayWa kauft über Konsortium Mehrheit an OMV Wärme VertriebsgmbH

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022