Newsletter

Abonnements

BEB geht an niederländische Gasunie

(cow) Der Hannoveraner Gasnetzbetreiber BEB wird an den niederländischen Wettbewerber Gasunie verkauft. Die beiden Ölkonzerne Exxon Mobil und Royal Dutch Shell haben ihr Gemeinschaftunternehmen am Wochenende verkauft. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Die Kartellbehörden müssen die Transaktion noch freigeben. Das Closing der Transaktion soll noch in diesem Jahr stattfinden.

Die BEB besitzt ein Gaspipelinenetz von rund 3.100 Kilometern Länge mit einem Gesamtvolumen von 30 Milliarden Kubikmetern.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022