Newsletter

Abonnements

Berentzen vor Verkauf?

(jok) Die Eigentümer des Likörherstellers Berentzen haben nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters die Privatbank M.M. Warburg beauftragt, einen Käufer für das Unternehmen zu finden. Wie bei der Agentur zu lesen war, denken die Familien Berentzen,Pabst,Richarz und Wolff über einen kompletten Verkauf oder über eine Fusion mit einem strategischen Partner nach. Die vier Familien sind im Besitz aller Berentzen-Anteile. Als möglichen Kaufinteressenten nennt das Handelsblatt den Finanzinvestor Global Investors.

Seit geraumer Zeit hat der Schnapshersteller mit rückläufigen Umsatzzahlen und Verlusten zu kämpfen. Höhere Rohstoff- und Werbekosten belasteten den Haushalt im vergangenen Geschäftsjahr. Im Jahr 2007 musste der Konzern einen Verlust von rund 11,4 Millionen Euro verbuchen.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022