Newsletter

Abonnements

Bertelsmann hat wieder Spielraum für Zukäufe

(sap) Der Medienkonzern Bertelsmann denkt nach dem Abbau von rund 5 Milliarden Euro Schulden wieder über Zukäufe nach. „Wenn in Europa ein Fernsehsender oder Verlag auf den Markt kommt, müssen wir als größtes Medienhaus in Europa natürlich daran interessiert sein“, sagte Bertelsmann-Chef Hartmut Ostrowski der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. „Heute haben wir nur noch circa 6 Milliarden Euro Schulden und haben wieder Spielraum zu investieren“, sagte der Manager. „Natürlich wird es Käufe geben, aber wir sind nicht davon abhängig.“

 

Quellen: FAS, FINANCE

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022