Newsletter

Abonnements

Besseres Rating für HeidelCement

(jok) Von „negativ“ auf „stabil“ hat die Ratingagentur Standard & Poors (S & P) den Ausblick für den Zementhersteller Heidelberg Cement AG angehoben. S & P begründete die Aufwertung mit den zu erwartenden Maßnahmen zur Kreditsicherung. In den vergangenen Monaten habe der Heidelberger Konzern nach der Übernahme des britischen Unternehmens Hanson die Verschuldung unter anderem durch zwei Kapitalerhöhungen von jeweils rund 500 Millionen Euro stark reduziert. Die Ratingagentur geht davon aus, dass HeidelCement die Schulden weiter abbauen wird. Unverändert bleiben Ratings für die langfristige (BBB-) sowie für die kurzfristige (A-3) Bonität.

 

Quellen: Dow Jones, FINANCE

 

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022