Newsletter

Abonnements

Bilfinger Berger trennt sich von Razel für 137 Millionen Euro

(jok) Der Bauriese Bilfinger Berger verkauft die französische Baugesellschaft Razel SA. Neuer Razel-Eigner ist die ebenfalls in Frankreich ansässige Fayat SA. Sie bezahlt insgesamt 137 Millionen für die Gesellschaft. Daraus ergibt sich für Bilfinger Berger ein Buchgewinn von rund 90 Millionen Euro.

1995 übernahm der Mannheimer Konzern den Spezialisten für Erd-, Straßen- und Tunnelbau. In diesem Geschäftsbereich erwirtschaftete Razel mit rund 4.600 Mitarbeitern einen Umsatz von 500 Millionen Euro.

 

Quellen: Dow Jones, FINANCE

Themen