Newsletter

Abonnements

Bitburger schluckt zwei Biermarken

(ame) Die Bitburger Braugruppe übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2010 die Marken- und Vertriebsrechte für die Koblenzer Biermarken Königsbacher und Nette. Bitburger erzielte eine Einigung mit der bisherigen Besitzerin, der Karlsberg Brauerei aus dem saarländischen Homburg, über die Übernahme der Marken und Vertriebsrechte, teilte Bitburger am Freitag in Koblenz mit. Es wurde vereinbart, dass die Produktion weiterhin von der Karlsberg Brauerei geführt wird, die auch die Rechte an der Marke Zischke behält. Zudem wurden drei Getränkefachgroßhändler von Gesellschaften der Karlsberg Gruppe übernommen. Über finanzielle Details haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts.

 

Laut Karlsberg wurden die Markenrechte verkauft, da das Unternehmen seine Strategie nach der Trennung von der BHI Gruppe im vergangenen Jahr neu ausgerichtet hat und sich zukünftig auf das Kerngebiet Saar-Lor-Lux fokussieren will. Die Bitburger Braugruppe hält neben Bitburger noch die Marken König-Pilsener, Köstritzer, Licher und Wernesgrüner.

 

Quellen: CMS Hasche Sigle, Unternehmer.de, FINANCE

 

Lesen sie auch:

Brau-Holding stößt Karlsberg ab

Karlsberg will sich offenbar von Serviceplus trennen

Themen