Newsletter

Abonnements

Börse Wien möchte Prager Börse mehrheitlich übernehmen

(jok) Nach der mehrheitlichen Übernahme der Börse Ljubljana und einer Beteiligung an der Budapester Börse will die Wiener Börse erneut in Osteuropa zu kaufen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters steht der österreichische Handelsplatz kurz vor der mehrheitlichen Übernahme der Börse in Prag. Wie das Unternehmen mitteilte, haben sich die Österreicher mit einer Gruppe von Aktionären grundsätzlich auf den Kauf geeinigt. In Expertenkreisen wird der Wert der größten tschechischen Börse auf 260 Millionen Dollar geschätzt. Medienberichten zufolge seien die Wiener bereit bis zu 264 Millionen Dollar zu bezahlen.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Weitere Berichterstattungen zum Thema:

 

Wiener Börse kauft Anteile der Börse Budapest

 

Wiener Börse übernimmt Mehrheit der Börse Ljubljana

Themen