Newsletter

Abonnements

Bosch kauft Prozessmaschinenhersteller Hüttlin

(ank) Der Industriekonzern Bosch hat den Prozessmaschinenhersteller Hüttlin im Rahmen eines Share- und Asset-Deals übernommen. Das teilte die Bosch beratende Kanzlei Beiten Burkhardt am Mittwoch mit. Der Kauf umfasst ferner den in Knowsley, Großbritannien, ansässigen Geschäftsbereich Manesty, der auf Tablettenpressen und -coater spezialisiert ist. Über die finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden.

 

Hüttlin, das sich bis dato im Eigentum der Beteiligungsgesellschaft Odewald befand, stellt Prozessmaschinen zur Trocknung, Granulierung und Coating feiner Partikel her. Hüttlin und Manesty beschäftigen zusammen fast 200 Mitarbeiter und haben im vergangenen Jahr einen Umsatz von 49 Millionen Euro erwirtschaftet.

 

Quellen: Beiten Burkhardt, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022