Newsletter

Abonnements

Bridgepoint kauft CABB von AXA Private Equity

(akm) Das Beteiligungsunternehmen Bridgepoint hat das weltweit tätige Feinchemieunternehmen CABB von AXA Private Equity gekauft. Über die Höhe des Kaufpreises sowie weitere Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart, hieß es in einer Mitteilung von Bridgepoint. CABB mit Sitz in Sulzbach bei Frankfurt am Main, ist Anbieter von auf Chlor- und Essigsäure basierenden chemischen Bausteinen für eine Reihe von Anwendungen – vom Pflanzenschutz über Körperpflege bis hin zur Lebensmittelindustrie. Derzeit betreibt CABB vier Produktionsanlagen in Deutschland, der Schweiz sowie in Indien und unterhält Verkaufsniederlassungen in Großbritannien, China, Argentinien und den USA. Mit 750 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Jahr 2010 einen Umsatz von 311 Millionen Euro.

 

Quellen: Bridgepoint, FINANCE

 

Mehr:

AXA erwirbt 70 Prozent der CABB-Anteile

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022