Newsletter

Abonnements

Brüderle will bei EADS keine staatliche Lösung

(sap) Wirtschaftsminister Rainer Brüderle hat sich gegen eine staatliche deutsche Beteiligung an dem Luft- und Raumfahrtkonzern EADS ausgesprochen, sollte sich der Stuttgarter Autobauer Daimler von seiner Beteiligung an EADS trennen wollen. Er sei an einer “möglichst marktorientierte Lösung” interessiert, sagte Brüderle. Wie diese allerdings am Ende aussehen werde, lasse sich derzeit noch nicht sagen. Es gebe eine ganze Reihe unterschiedlicher Wege, die deutsch-französische Balance im Aktionärskreis der EADS zu sichern.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

EADS will angeblich Goldene Aktie für die Bundesregierung einführen

Koalition: Widerstand gegen Übernahme der EADS-Anteile von Daimler

Presse: Daimler bietet Bundesregierung halben EADS-Anteil an

Presse: Daimler will sich noch in diesem Jahr von seinen EADS-Anteilen trennen

Daimler will offenbar EADS-Anteile verkaufen

Themen