Newsletter

Abonnements

Buru erhöht Anteil an Cham Paper durch Pflichtangebot auf rund 40 Prozent

(ame) Die Buru Holding hat ihren Anteil an der Cham Paper Group durch ein Übernahmeangebot auf 40,06 Prozent der Anteile erhöht. Die private Beteiligungsgesellschaft, hinter der die Zuger Unternehmerfamilie Burghofer steht, hatte Anfang November ihren Anteil an Cham Paper auf über 34 Prozent aufgestockt und war damit verpflichtet, allen anderen Aktionären ein Übernahmeangebot zu machen. Nach Ablauf der Angebotsfrist am 20. Januar seien 1369 Namensaktien des Spezialpapierherstellers oder 0,31 Prozent aller Aktien, für die das Angebot gegolten hatte, angedient worden, teilte die mit der Durchführung des Angebots betraute Bank am Bellevue am Donnerstag mit. Buru erklärte das Angebot unter Vorbehalt der Angebotsbedingungen für zustande gekommen. Das Unternehmen strebt offenbar keine Vollübernahme an.

Im vergangenen November hatte Buru von den bisherigen Aktionären Kähli Holding und der Beteiligungsgesellschaft Golden Peaks des Finanzinvestors Adriano Agosti rund 9 Prozent des Aktienkapitals der Cham Paper übernommen (mehr Infos: Buru stockt bei Cham Papier auf).

 

Quellen: cash.ch, FINANCE

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022