Newsletter

Abonnements

Carlyle trennt sich von P & I AG

(cow) Die Beteiligungsgesellschaft Carlyle Group hat sich von ihren Anteilen an der Personal & Informatik AG (P & I AG) getrennt. Carlyle war seit dem Jahr 2004 mit 66,64 Prozent der Anteile Hauptaktionär der P & I AG. Das komplette Aktienpaket wurde nun mit sofortiger Wirkung an 35 institutionelle Investoren in Europa und den USA in einem Book-Building-Verfahren weiterverkauft. Die Transaktion wurde von der Berenberg Bank begleitet. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Der Softwarehersteller P & I AG mit Hauptsitz in Wiesbaden erzielte im Geschäftsjahr 2006/2007 ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 12,3 Millionen Euro (Vorjahr: 9,8 Millionen). Der Gesamtumsatz erhöhte sich um 9,1 Prozent auf 54,5 Millionen Euro. P& I ist mit über 300 Mitarbeitern an 11 Standorten in Europa vertreten.

 

Quellen: Carlyle, FINANCE

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022