Newsletter

Abonnements

CineMedia übernimmt Teile der insolventen ProCine

(cow) Die CineMedia Film AG übernimmt zum 1. Oktober 2006 über ihre Tochtergesellschaft CinePostproduction GmbH & Co. KG die beiden Bereiche Film Lab und die Videoabteilung des insolventen Konkurrenten ProCine Filmtechnik GmbH. Teil der Übernahme sind auch die Mitarbeiter der beiden Abteilungen. Darauf haben sich der Insolvenzverwalter der ProCine Filmtechnik und der Vorstand der CineMedia Film AG geeinigt. Die Übernahme sei eine weitere wichtige Maßnahme, um die Marktanteile im deutschen Postproduktionsmarkt schrittweise zu erhöhen, erklärte CineMedia. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

CineMedia hat im Jahr 2005 mit 400 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 54,3 Millionen Euro (2004: 55,6 Millionen Euro) erzielt.

 

Quellen: CineMedia, FINANCE

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter