Newsletter

Abonnements

Citi und Aragon schließen strategische Partnerschaft

(anb) Die Citigroup hat über ein Tochterunternehmen eine strategische Partnerschaft mit dem Finanzdienstleistungskonzern Aragon geschlossen und in diesem Zuge 10,1 Prozent der Aktien von Aragon erworben. Zum Kaufpreis wurde nichts bekannt. Die Beteiligung soll Citis Möglichkeiten bei der Entwicklung und dem Vertrieb von Retail-Investmentprodukten in Deutschland, Mitteleuropa und Osteuropa erweitern und optimieren. Ein besonderer Schwerpunkt soll dabei auf Investmentfonds, langfristige Sparplanprodukten sowie strukturierten Investmentprodukten liegen.

Aragon ist ein breit diversifizierter Finanzdienstleistungskonzern mit den Geschäftsbereichen Broker Pools, Financial Consulting, Institutional Sales und Holding. Größter Anteilseigner auch nach der Beteiligung von Citi bleibt mit 38 Prozent die Angermayer, Brumm & Lange Group, wodurch auch in Zukunft die Unabhängigkeit der Aragon AG gewährleistet werden soll. Weitere Aktionäre sind AXA mit 27 Prozent und Credit Suisse mit 8 Prozent. 17 Prozent befinden sich in Streubesitz.

 

Quellen: Aragon, FINANCE

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022