Newsletter

Abonnements

Commerzbank verkauft brasilianische Tochter Banco Multiplo

Die Commerzbank kommt mit dem Abbau von Randgeschäften voran. Das Institut verkaufte jetzt die kleine brasilianische Tochter Banco Multiplo an die kanadische Scotiabank, wie das zweitgrößte deutsche Geldhaus am Donnerstag mitteilte. In Finanzkreisen war von einem Kaufpreis im mittleren zweistelligen Millionenbereich die Rede. Banco Multiplo aus Sao Paulo konzentriert sich auf Investmentbanking und beschäftigt etwa 50 Mitarbeiter. Die Commerzbank-Repräsentanz und auch das dortige Investmentbank-Geschäft blieben von der Transaktion unberührt. Das Institut trennt sich seit der milliardenschweren Übernahme der Dresdner Bank von zahlreichen Randgeschäften.

 

Quelle: Reuters

 

Mehr hierzu unter:

Commerzbank veräußert Tochtergesellschaft Montrada an Equens

Commerzbank trennt sich in Singapur von kleiner Tochter

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022