Newsletter

Abonnements

Conti denkt über Kapitalerhöhung nach

(jok/mco) Die Continental AG denkt über eine Kapitalerhöhung im Volumen von 1 Milliarde Euro nach. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Dow Jones will der Reifenhersteller mit den neuen Mitteln seine Finanzbasis stärken. Hintergrund der Überlegung ist die SiemensVDO-Übernahme. Conti muss den Firmenwert des im Herbst 2007 gekauften Unternehmens um bis zu 1 Milliarde Euro möglicherweise nach unten korrigieren. Aus diesem Grund sei eine Heraufsetzung des Kapital in gleicher Höhe vorstellbar, sagte Conti-CFOAlan Hippe.

 

Da der Hannoveraner Automobilzulieferer wegen der Absatzflaute die festgeschriebenen Bedingungen wahrscheinlich nicht einhalten kann, müssen die Kreditkonditionen neu verhandelt werden. Für das Darlehen von 10,8 Milliarden Euro habe Conti bereits von zwei Dritteln der Banken eine Zusage bekommen. Einem Unternehmenssprecher zufolge müsse der Konzern den Banken nun 135 bis 145 Basispunkte mehr bezahlen. Um keine Risiken aus der Übernahme abdecken zu müssen, hätten die Geldinstitute Teile der Investorenvereinbarung des neuen Conti-Großaktionärs Schaeffler mit aufgenommen, erklärte der Sprecher weiter.

 

Schaeffler hat derweil weitere Conti-Aktien weitergereicht. Sal. Oppenheim stockte ihren Anteil von 5,5 Prozent auf 19,86 Prozent auf. Das Bankhaus Metzler erhöhte seinen Anteil am Hannoveraner Unternehmen auf 19,5 Prozent.

Schaeffler hatte am 8. Januar das Geld an die Conti-Aktionäre überwiesen und damit die Übernahme formell abgeschlossen. Der Kaufpreis soll Dow Jones zufolge bei rund 8 Milliarden Euro gelegen haben. Da sich Schaeffler verpflichtet hat, in den nächsten Jahren unter 50 Prozent zu bleiben, musste das Familienunternehmen einen Großteil der Aktien weitergeben. Ohne Zustimmung Schaefflers dürfen die Banken die Aktien nicht für weniger als den Übernahmepreis von 75 Euro pro Aktie verkaufen.

 

Quellen: Dow Jones, FINANCE

 

Weitere Berichterstattungen zum Thema:

 

Schaeffler braucht offenbar Kapitalspritzen, Conti will Kredite neu verhandeln

 

Standard& Poor’s senkt Ratingausblick für Continental auf negativ

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter