Newsletter

Abonnements

CVC wirft weitere Anteile von Messtechniker Elster auf den Markt

Der Finanzinvestor CVC steigt beim Messtechnik-Spezialisten Elster scheibchenweise weiter aus. Gut ein halbes Jahr nach dem Börsengang des Essener Unternehmens an der New Yorker Börse Nyse wirft CVC weitere bis zu 18,4 Millionen US-Aktien (ADS, American Depositary Receipts) auf den Markt und senkt seine Beteiligung damit auf bis zu 61,4 Prozent, wie Elster am Montag ankündigte. Die Platzierung setzte die Elster-ADS – je vier entsprechen einer Aktie – zum Handelsstart in New York unter Druck: Sie verloren 5,3 Prozent auf 15,42 Dollar. Das zum Verkauf stehende Paket ist danach rund 284 Millionen Dollar (200 Millionen Euro) wert.

 

Organisiert wird die Platzierung von der Deutschen Bank, JP Morgan und Goldman Sachs, die bereits den Börsengang begleitet hatten. Damals waren die Elster-Aktien zu je 13 Dollar verkauft worden.

 

Elster gehört CVC seit mehr als fünf Jahren. Der 6850 Mitarbeiter zählende Konzern hat im vergangenen Jahr mit Geräten und Dienstleistungen zum Messen des Strom-, Gas- und Wasserverbrauchs umgerechnet 1,24 (2009: 1,21) Milliarden Euro umgesetzt. Die USA sind mit Abstand der größte Markt für Elster.

 

Quelle: Reuters

 

Lesen Sie hierzu auch:

Messtechnik-Firma Elster nimmt mit IPO weniger ein als geplant

Messtechnik-Firma Elster will in den USA an die Börse

 

 

Themen