Newsletter

Abonnements

DEAG und Sony Music Germany gründen Joint Venture

(anb) Die DEAG Deutsche Entertainment AG und die Sony Music Entertainment Germany GmbH haben ein Gemeinschaftsunternehmen im Bereich Schlager und volkstümliche Musik gegründet. Das Joint Venture, an dem beide Unternehmen zu je 50 Prozent beteiligt sind, wird den Namen Gold Entertainment GmbH tragen. Zukünftig sollen in diesem Rahmen Live-Veranstaltungen in dem Genre durchgeführt und Beteiligungen an Veranstaltungsunternehmen eingegangen werden. Zielmärkte sind vor allem Deutschland, Österreich und die Schweiz. Eine Zustimmung der Kartellbehörden steht allerdings noch aus.

 

Quellen: DEAG, Sony Music Entertainment, FINANCE

 

Mehr dazu:

DEAG Classics übernimmt britischen Wettbewerber RGL

Sony beteiligt sich an DEAG-Tochter

DEAG Classic übernimmt Raymond Gubbay

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022