Newsletter

Abonnements

Designierter Stuttgarter Minister für Verkauf von EnBW-Stromnetz

(sap) Der designierte baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller spricht sich einem Zeitungsbericht zufolge für einen Verkauf des EnBW-Stromübertragungsnetzes aus. Möglich sei ein Verkauf des Netzes nach dem Vorbild der Energiekonzerne Eon und Vattenfall, zitierte die Frankfurter Rundschau den Grünen-Politiker in ihrer Mittwochausgabe. EnBW müsse über eine Trennung von Beteiligungen nachdenken, “um mit den Erträgen dann die überfällige Energiewende zu stemmen und gleichzeitig die Ertragskraft nachhaltig zu steigern”, sagte Untersteller der Zeitung. Ein Stromnetz-Verkauf sei auch sinnvoll, um den Wettbewerb zu fördern. EnBW wird vom Land und mehreren Kommunen kontrolliert.

 

Quellen: Reuters, Frankfurter Rundschau, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

EnBW: Kommunale Minderheitseigner bleiben Zünglein an der Waage

Kommunale EnBW-Aktionäre setzen auf partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Grün-Rot

Presse: OEW strebt nach Mehrheit beim Versorger EnBW

Baden-Württemberg kauft EnBW-Anteile.

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022