Newsletter

Abonnements

Deutsche Telekom kauft SunCom Wireless

(cow) Die Deutsche Telekom wird das U.S.-amerkanische Mobilfunkunternehmen SunCom Wireless übernehmen. Wie der Bonner Konzern am Montag mitteilte, werde man über die U.S.-Tochtergesellschaft T–Mobile USA, Inc. den U.S.-Wettbewerber für insgesamt 1,15 Milliarden Euro erwerben. Der Gesamtwert der Transaktion einschließlich der Netto-Finanzverbindlichkeiten von knapp 0,8 Milliarden US-Dollar beträgt 2,4 Milliarden US-Dollar. Die Deutsche Telekom rechnet im Zusammenhang mit der Transaktion mit Synergien in einer Größenordnung von rund 1 Milliarde US-Dollar (Netto-Barwert), die vor allem durch die Reduzierung der Roaming-Entgelte und der operativen Aufwendungen entstehen sollen. Der Kauf soll rückwirkend zur Jahresmitte 2007 erfolgen.

Durch die Übernahme gewinnt die Telekom im Südosten der USA, in Puerto Rico und auf den U.S. Virgin Islands rund 1,1 Millionen Kunden hinzu. Der SunCom-Umsatz im ersten Halbjahr 2007 lag bei 475,4 Millionen US-Dollar (408,6 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr 2006). Die SunCom soll nach dem Closing vollständig ins T-Mobile-Geschäft integriert werden.

 

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022