Newsletter

Abonnements

Deutsche Telekom und France Telecom wollen Einkaufs-Joint Venture gründen

(sap) Die Deutsche Telekom und die France Télécom wollen im Rahmen eines Joint Venture ihre Beschaffungsaktivitäten im Bereich Endgeräte, Netzausrüstung und Service-Plattformen sowie – beginnend mit vier Pilotprojekten – der IT-Infrastruktur bündeln. Zu diesem Zweck wurde ein Term Sheet unterzeichnet, das die Basis für die noch auszuhandelnden endgültigen Verträge darstellt, teilten die Bonner am Montag mit. Beide Telekommunikationsunternehmen sollen an dem Gemeinschaftsunternehmen jeweils 50 Prozent halten. Insgesamt wollen sie damit drei Jahre nach Betriebsbeginn 1,3 Milliarden Euro einsparen. Der Großteil der Summe soll mit annähernd 900 Millionen Euro auf die France Télécom entfallen. Die Deutschen beziffern ihren erwarteten Vorteil auf mehr als 400 Millionen Euro.

 

Quellen: aktiencheck.de, dpa-AFX, FINANCE

Themen