Newsletter

Abonnements

DEWB verkauft Industriedienstleister OLPE Jena GmbH

(sap) Die Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft (DEWB) hat ihr Portfoliounternehmen OLPE Jena GmbH verkauft. Käufer ist ein Investorenkonsortium unter Führung des OLPE-Geschäftsführers Jens Buschendorf, das das Unternehmen im Rahmen eines Management-Buy-Outs übernimmt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die DEWB war seit 1999 an der als Ausgründung aus der Jenoptik Automatisierungstechnik GmbH hervorgegangenen OLPE beteiligt. Mit dem Verkauf ihres Mehrheitsanteils in Höhe von 80 Prozent erzielt die Beteiligungsgesellschaft eigenen Angaben zufolge einen sechsstelligen Gewinnbeitrag. Nach einem Umsatzeinbruch während der Wirtschaftskrise wurde der auf Präzisionsmontage von feinmechanischen und mechatronischen Anlagen spezialisierte Industriedienstleister grundlegend restrukturiert. Der Verkauf der OLPE ist bereits der zweite Exit der DEWB in diesem Jahr. Im Juli veräußerte der Investor seine Beteiligung am Halbleiterunternehmen SensorDynamics. Mehr hierzu unter: Maxim Integrated Products kauft SensorDynamics

 

Quellen: DEWB, FINANCE

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022