Newsletter

Abonnements

Drillisch will bei Freenet weiter zukaufen

(sap) Der Mobilfunkanbieter Drillisch will seine Beteiligung am größeren Konkurrenten Freenet weiter aufstocken. Drillisch habe mitgeteilt, bei günstigen Kursen weiter zukaufen zu wollen, teilte Freenet am Montag mit. Die Investition sei als strategisch und langfristig zu verstehen, allerdings sei “derzeit” nicht geplant, die Kontrolle über Freenet zu übernehmen, heißt es in der Pflichtmitteilung. Drillisch hält 20 Prozent an Freenet: Der Maintaler Mobilfunkanbieter hatte seine Freenet-Beteiligung über seine Tochter MSP Holding Anfang Mai auf 15,2 Prozent erhöht und kurz darauf die Übernahme eines Aktienpakets von 5,03 Prozent von BofA/Merrill Lynch für 55 Millionen Euro angekündigt. Letztere Transaktion muss jedoch noch vom Kartellamt genehmigt werden.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Mehr hierzu unter:

Drillisch stockt Anteil an Freenet auf

Großaktionär Permira verkauft seine restlichen Freenet-Aktien

United Internet veräußert Beteiligung an Drillisch

Themen