Newsletter

Abonnements

Dubai World Ports reicht höchstes HHLA-Gebot ein

(cow) Im Bieterkampf um den Teilverkauf des Hamburger Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) liegt Dubai World Ports offenbar vor. Einem Bericht des Hamburger Abendblatts zufolge bieten die Araber einen Kaufpreis von 1,6 Milliarden Euro für die zum Verkauf stehenden 49,9 Prozent. Überdies verpflichtet sich Dubai World Ports auch, zusätzlichen Schiffsverkehr nach Hamburg zu holen.

Neben Dubai World Ports interessieren sich angeblich auch noch die Deutsche Bahn, der Baukonzern Hochtief sowie die Finanzinvestoren 3i, Allianz Capital und die australische Investmentbank Macquarie für die Anteile.

 

Weitere Berichterstattung zum Thema auf peopleanddeals.de:

Sechs Bieter in der engeren Wahl für HHLA

 

Quellen: Hamburger Abendblatt, FINANCE

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter