Newsletter

Abonnements

Dürr beteiligt sich an Parker Engineering

(nak) Der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr erwirbt 10 Prozent der Anteile des japanischen Lackieranlagenbauers Parker Engineering Co. Das Unternehmen aus Bietigheim-Bissingen möchte damit seine Geschäfte mit japanischen Automobilherstellern in Japan und Asien allgemein ausbauen und einen besseren Marktzugang erlangen. Parker Engineering ist eine Tochtergesellschaft des japanischen Industriekonzerns Nihon Parkerizing Co. und erzielte 2010 mit etwa 200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro. Mittelfristig will Dürr mit der japanischen Automobilindustrie eigenen Angaben zufolge jährlich circa 100 Millionen Euro umsetzen.

 

Quellen: Dürr, FINANCE

 

Mehr Informationen unter:

Dürr stockt Anleihe auf

Dürr kündigt Rating von Standard & Poor’s

Dürr kauft die in 2004 begebene Altanleihe zurück

 

 

Themen