Newsletter

Abonnements

E.ON darf Endesa übernehmen

(cow) Die spanischen Wettbewerbsbehörden geben ihren Widerstand gegen den Verkauf des nationalen Energieversorgers Endesa an die deutsche E.ON endgültig auf: Die spanische Energieaufsicht CNE teilte mit, dass das Übernahmeangebot unter Auflagen genehmigt werde.

Die Ausarbeitung der Auflagen sei noch nicht abgeschlossen, hieß es weiter, ohne Einzelheiten zu nennen. Die beteiligten Unternehmen würden noch vor der Pressekonferenz über das Ergebnis informiert.

Zeitungen in Spanien hatten berichtet, die Energieaufsicht werde von E.ON die Abgabe von Unternehmensteilen Endesas in einer Größenordnung von bis zu 30 Prozent verlangen. Konkret solle der deutsche Konzern die Kontrolle über die sechs Atomkraftwerke, die überwiegend als Gemeinschaftsunternehmen geführt werden, an spanische Unternehmen abgeben. Auch die Endesa-Werke, die spanische Kohle verwenden, und alle Werke außerhalb des Festlandes müssten veräußert werden.

 

Quellen: Tagesspiegel, FINANCE

 

 

 

 

Themen
FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter