Newsletter

Abonnements

EADS verkauft schwäbisches Werk nach Frankreich

(jok) Der Luftfahrtkonzern EADS verkauft das Airbus-Werk im baden-württembergischen Laupheim. Das Werk mit 1100 Beschäftigten übernehmen die Nürnberger Firma Diehl Aerosystems sowie der französische Konzern Thales. Thales wird sich mit 49 Prozent an der Übernahme beteiligen, so dass die unternehmerische Leitung bei Diehl liegen wird. Die beiden Unternehmen arbeiten seit geraumer Zeit zusammen. Sie verbindet eine strategische Partnerschaft.

Von Seiten aller Parteien sollen die Vertragsverhandlungen schnellst möglich abgeschlossen und die Verträge unterschrieben werden. Außer von dem Werk in Laupheim möchte sich EADS im Rahmen des Sanierungsprogramms „Power 8“ von weiteren vier deutschen Werken trennen.

 

Quellen: standard.at, FINANCE

 

 

 

 

Themen
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022